Veranstaltung „Arbeit & Migration: Was bringen die Gesetzesänderungen auf Bundesebene für Freiburg?“

Diskussionsveranstaltung „Arbeit & Migration: Was bringen die Gesetzesänderungen auf Bundesebene für Freiburg?“ am 13. Januar 2023 um 16 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg:

Der Fachkräftemangel spitzt sich in immer mehr Bereichen zu. Zahlreiche Stellen bleiben unbesetzt mit spürbaren Folgen für das bestehende Personal – auch hier in Freiburg. Zeitgleich warten Geflüchtete und Zuwander*innen oft jahrelang auf eine deutsche Arbeitserlaubnis. 

Die neue Bundesregierung will nun neue Wege in der Migrationspolitik gehen. Mit einem ganzen Bündel neuer Maßnahmen sollen die Zugänge erleichtert werden – u.a. bei dem Aufenthaltsrecht, den Einbürgerungen und der Fachkräfteeinwanderung. Das so genannte Chancenaufenthaltsgesetz tritt bereits zum 01.01.23 in Kraft. 

Aber was bedeuten diese Maßnahmen konkret für den Arbeitsmarkt? Werden Zugänge für Zuwander*innen und Geflüchtete spürbar erleichtert oder greifen die gesetzlichen Änderungen zu kurz? Und wie sieht die Situation konkret in Freiburg aus? Was kann die Stadt und die Kommunalpolitik vor Ort dafür tun, für Fachkräfte attraktiver zu werden?

Diese und weitere Fragen wollen wir mit Akteur*innen aus der Freiburger Stadtgesellschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik diskutieren. Zu Gast sind die Freiburger Bundestagsabgeordnete Chantal Kopf und die Freiburger Landtagsabgeordnete Daniela Evers, die über beschlossene und geplante Neuerungen in der Migrations- und Einwanderungspolitik informieren. Moderieren werden die Veranstaltung die Stadträt*innen Anke Wiedemann und Karim Saleh. Alle Vertreter*innen und Interessierten sind herzlich zu einer gemeinsamen Diskussion im Fishbowl-Format eingeladen. 

Eine Kinderbetreuung ist nach Anmeldung möglich. Hierfür bitten wir um Anmeldung der Kinder bis zum 10.01.23 unter fraktion@gruene-freiburg.de oder 0761-701323.