Land unterstützt die Restaurierung des Freiburger Münsters

Das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen unterstützt im Rahmen ihres Denkmalförderprogramms 2021 die Konservierung und Restaurierung der nördlichen Kaiserkapelle des Münsters mit 110.000 Euro.

„Mich freut es besonders, dass durch die Förderung des Landes ein Beitrag geleistet wird, dass das Münster als Wahrzeichen für Freiburg sowohl für Freiburger als auch für Touristen in Stand gehalten werden kann. Denn es trägt neben seiner religiösen Funktion auch zu einem großen Teil zum Tourismus in Freiburg bei“, so Daniela Evers.