Das neue Klimaschutzgesetz für Baden-Württemberg

Endlich, unser Klimaschutzgesetz steht und wird umgesetzt! Es ist das neuste und modernste in ganz Deutschland. „Für uns alle ist klar, die Zeit drängt. Der Klimaschutz muss schnell mit konkreten Maßnahmen vorangebracht werden. Baden-Württemberg ist nun das erste Flächenland mit einer Photovoltaik-Pflicht. Und die Landesverwaltung soll nun bereits ab 2030 statt 2040, also 10 Jahre früher, kein CO2 mehr ausstoßen. Damit gehen wir als Land vorbildlich voran und schaffen die Grundlage, um auf den 1,5 Grad Pfad zu gelangen und damit die Erderwärmung entscheidend zu begrenzen“, erklärt Grünen-Abgeordnete Daniela Evers.

Baden-Württemberg wird klimaneutral. Was heißt das nun konkret?

Erneuerbare Energien sollen massiv ausgebaut werden – unter anderem durch eine Photovoltaik-Pflicht

Bis 2040 soll Baden-Württemberg netto-treibhausgasneutral sein

Ein Klima-Sachverständigen-Rat von renommierten Wissenschaftler*innen soll eingesetzt werden

Dabei ist uns die Verbindung von Ökologie und innovativer Wirtschaft besonders wichtig: „Das neue Klimaschutzgesetz fungiert auch als Investitionsprogramm für unseren Mittelstand und unser Handwerk. Indem überall im Land PV-Anlagen gebaut, installiert und gewartet werden, stärken wir die regionale Wirtschaft und sichern Arbeitsplätze für die Zukunft“, betont unser Fraktionschef Andreas Schwarz.

Mit unserem Klimaschutzgesetz wollen wir ein Vorbild und kopierfähiges Modell für andere Wirtschaftsregionen der Welt sein.