Jasmin Ateia

 

Ersatzkandidatin

 

Ich wurde in Ulm geboren und bin auf dem bayrischen Land aufgewachsen. Mein Abitur habe ich an der Freien Waldorfschule Ulm abgelegt und anschließend in Freiburg & Kairo Islamwissenschaft und europäischen Ethnologie studiert. Beruflich bin ich seit über 10 Jahren in den Bereichen internationaler Austausch, Integration, Migration & Arbeitsmarkt tätig.
Mein politischer Schlüsselmoment war die Ägyptische Revolution im Januar 2011, die ich selbst miterlebt habe und die mir gezeigt hat, welche Kraft Menschen entfalten können wenn sie sich gemeinsam hinter einer Idee vereinen.

Bei den Grünen bin ich seit 2016 aktiv. Als Vorstandsmitglied der Freiburger Grünen, als Sprecherin des AK Migration und als Ersatzkandidatin für den Wahlkreis Freiburg- Ost.
Unsere Grünen Kernthemen füllen die öffentlichen Debatten: Klima- und Artenschutz, Verkehrswende, Migrationspolitik, Bildungsgerechtigkeit und Gleichstellungspolitik sind in aller Munde. Es sind Zukunftsthemen die wir anpacken und nachhaltig umsetzen müssen. Meine politische Lehre aus der Corona-Pandemie: den Klimawandel können wir nur gemeinsam bekämpfen. Nur wenn wir eine sozial gerechte Klimapolitik umsetzen schaffen wir es, die Auswirkungen des Klimawandels abzuschwächen.
Mein politisches Herzensthema ist die Migrationspolitik. Deutschland ist schon lange ein Einwanderungsland – hier leben Menschen in all ihrer Vielfalt. Das muss sich unbedingt auch in den Parlamenten widerspiegeln und zwar auf allen politischen Ebenen!

Als Ersatzkandidatin setze ich mich zusammen mit Daniela für eine zukunftsorientierte Integrationspolitik und für eine vielfältige, offene Gesellschaft ein. Für eine humanitäre Asylpolitik und eine Innenpolitk, die zusätzlich Zuwanderung mit klaren und zielführenden Regelungen ermöglicht.